Du sollst nicht die Ehe brechen.

2. Buch Mose

 

 

Ruinen einer Ehe

 

Meine Lieblingsbücher: 

Knud Hansen: Wenn Männer heimlich fremd gehen. Über männlichen Narzissmus und gestörtes Sozialverhalten. 2017. Eigenverlag.

Jutta Heimlich: Heiße Nächte mit Gott auf der Fideriser Heuberge in Graubünden. Wie ich eine Zweitfrau und Ehebrecherin auf Zeit war. 2016. Unveröffentlicht.

Hansi Schürzenfeger: Heiße Nächte mit Jutta auf der Fideriser Heuberge in Graubünden. Wie ich ein Ehebrecher auf Zeit war und nach der Vertreibung aus dem gelobten Land ganz schnell bei der nächsten Frau Asyl und Trost fand. 2017. Unveröffentlicht.

Jörg Lanckau: Der Herr der Träume (Abhandlungen zur Theologie des Alten und Neuen Testaments); TVZ Theologischer Verlag; 2006

Michael Fieger, Jutta Krispenz, Jörg Lanckau (Hg.): Wörterbuch alttestamentlicher Motive (WAM), Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2013

Ulrike Link-Wieczorek: Verstrickt in Schuld, gefangen von Scham?: Neue Perspektiven auf Sünde, Erlösung und Versöhnung. Vandenhoeck & Ruprecht, 2015

 

Mein Lieblingsfilm:

Hildegund Sünderhauf-Kravets und Jörg Lanckau auf "Studienreise".
Nicht nur StudentInnen interessierten sich auf einer Studienreise nach Rom für die wegweisenden Worte von Jörg Lanckau, Professor für Theologie an der Evangelischen Hochschule Nürnberg und Absolvent der Erweiterten Oberschule "Friedrich Engels" in Karl-Marx-Stadt.
https://www.youtube.com/watch?v=TdIQD2KfTso&t=6s

 

 Mein Lieblingsgedicht:

Deutschland. Ein Wintermärchen.

...

Ein kleines Harfenmädchen sang.
Sie sang mit wahrem Gefühle
Und falscher Stimme, doch ward ich sehr
Gerühret von ihrem Spiele.

Sie sang von Liebe und Liebesgram,
Aufopfrung und Wiederfinden
Dort oben, in jener besseren Welt,
Wo alle Leiden schwinden.

Sie sang vom irdischen Jammertal,
Von Freuden, die bald zerronnen,
Vom jenseits, wo die Seele schwelgt
Verklärt in ew'gen Wonnen.

Sie sang das alte Entsagungslied,
Das Eiapopeia vom Himmel,
Womit man einlullt, wenn es greint,
Das Volk, den großen Lümmel.

Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
Ich kenn auch die Herren Verfasser;
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
Und predigten öffentlich Wasser.

...

Dies ist die Internetseite von Sarah Rosenthal.

 

Kontakt: post@sarah-rosenthal.de